Speisesegnung an Ostern

 

Speisesegnung an Ostern

 

Auf Grund des allgemeinen Priestertums der Gläubigen kann jeder und jede Getaufte zu Beginn des Osterfrühstücks oder Ostermahls die Osterspeisen segnen. In einer Familie kommt das dem Vater, der Mutter oder einem der älteren Kinder zu. Es kann folgendes Segensgebet gesprochen werden. Dieses ist dem Benediktionale, dem kirchlichen Buch der Segnungen, entnommen und an die gegenwärtige Not der Corona-Pandemie angepasst.

 

Vorbeter:   Aller Augen warten auf dich, o Herr, du gibst uns Speise zu rechten Zeit.

Alle:   Du öffnest deine Hand und erfüllst alles, was lebt, mit Segen.
Vorbeter:   Christus ist unser Osterlamm. Halleluja.
Alle:   Darum kommt und haltet Festmahl. Halleluja.

Vorbeter:   Lasset uns beten.
Herr, du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen.
Deine Einladung an deinen Tisch zum Ostermahl mit dir können wir in der großen Not der Corona-Pandemie nicht annehmen.
Segne +
(Kreuzzeichen) dieses Brot, die Eier und das Fleisch und sei auch beim österlichen Mahl in unseren Häusern unter uns gegenwärtig. Lass uns wachsen in der brüderlichen / geschwisterlichen Liebe und in der österlichen Freude und versammle uns alle zu deinem ewigen Ostermahl, der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.
Alle:   Amen.

 

Auf Weihwasser wird in diesem Jahr aus hygienischen Gründen verzichtet. Der Vatikan hat am 25.3.2020 für die gesamte katholische Kirche an diesem Osterfest 2020 die Weihe von Taufwasser oder Weihwasser untersagt, sicherlich aus hygienischen Gründen.

 

Beim festlichen Ostermahl können die folgenden Lesungen aus der Heiligen Schrift genommen werden:
Lukas-Evangelium 24, 13.15.27-32: Die Jünger von Emmaus.
Johannes-Evangelium 21, 1-4.9-12: Der Auferstandene bereitet den Jüngern ein Mahl.

--------------------------------------------------------------------

Liebe Schwestern und Brüder,
bitte stellen Sie nicht am Karsamstag Körbe mit Osterspeisen in unserer Abteikirche ab, um sie am Ostersonntag geweiht wieder abzuholen. Ich halte das aus hygienischen Gründen für nicht tragbar. Außerdem sind Sie dann gar nicht mit dabei, wenn diese Speisen gesegnet werden. Bitte verwenden Sie obigen Vorschlag einer Speisesegnung bei sich zu Hause.

Abtei Neresheim, 2.4.2020
Pater Albert Knebel OSB,
Konventualprior der Abtei Neresheim,
Pfarradministrator der Klosterpfarrei Neresheim

 

Corona: Klosterbuchhandlung geschlossen

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden unserer Klosterbuchhandlung!

 

Aufgrund der geltenden Anordnungen der Landesregierung von Baden-Württemberg muss unsere Klosterbuchhandlung während der Corona-Pandemie bis auf weiteres geschlossen bleiben.

 

Würden wir öffnen und würden Sie die Buchhandlung betreten, dann müssten bei einer Polizeikontrolle sowohl wir als auch Sie ein hohes Bußgeld bezahlen.

 

Der Infektionsschutz muss über allem stehen.

 

Es gilt, Leben zu retten!

 

Wir freuen uns, Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder in unserer Klosterbuchhandlung begrüßen zu dürfen.

 

Abtei Neresheim, 01.04.2020

Pater Albert Knebel OSB, Konventualprior

Abgesagt: Wallfahrt am Dreifaltigkeitsfest 7.6.2020 ins Kloster Neresheim

 

Wegen der Corona-Pandemie wird die traditionelle Wallfahrt am Dreifaltigkeitsfest ins Kloster Neresheim am Sonntag, 07.06.2020 hiermit ersatzlos abgesagt.

 

Sollten öffentliche Gottesdienste an diesem Datum erlaubt sein, werden die üblichen Sonntagsgottesdienste gefeiert.

 

Abtei Neresheim, 30.03.2020
Pater Albert Knebel OSB,
Konventualprior

 

Abgesagt: Jubiläum 100 Jahre Wiedererrichtung der Abtei Neresheim

 

Wegen der Corona-Epidemie enfällt die für Sonntag, 14.06.2020 geplante Jubiläumsfeier "100 Jahre Wiedererrichtung der Abtei Neresheim am 14.06.1920" mit Festgottesdienst und Festvortrag.

 

Sollten öffentliche Gottesdienste an diesem Datum erlaubt sein, werden die üblichen Sonntagsgottesdienste gefeiert.

 

Die Jubiläumsfeier wird am Sonntag, 20. September 2020, 10:00 Uhr, in der Abteikirche nachgeholt, vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie.

 

Abtei Neresheim, 30.03.2020
Pater Albert Knebel OSB,
Konventualprior

Klosterpfarrei: Wahl des Kirchengemeinderats

 

Klosterpfarrei St. Ulrich und Afra Neresheim

 

Bei der Wahl des Kirchengemeinderats der Klosterpfarrei St. Ulrich und Afra in Neresheim am 22. März 2020 wurden gewählt in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen:
Roswitha Streif
Monika Huska
Jörg Kicherer
Melanie Hintermaier

 

Ersatzmitglieder in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen:
Christine Braunmiller
Albert Huber

 

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 66 Prozent.



© 2014 Andreas Kohler & Ralf Nuding GbR